Mein Schreibtisch

Markus Reinisch Allgemein, Projekte Leave a Comment

Der Schreibtisch!

Sicher eines der wichtigsten Teile im Leben, der Schreibtisch. Zumindest für mich ist es der Dreh und Angelpunkt aller Aktivitäten.

Und genau da sind wir bei einem wichtigen Punkt. Du siehst dir den Schreibtisch jeden Tag stundenlang an, daher liegt auch Nahe das er perfekt sein soll.

Sprich perfekt auf deine Bedürfnisse angepasst.

  • iPhone und iPad sauber weggeräumt zum Laden in der Nacht*
  • Arbeitsplatz für mein Macbook*
  • ein wenig Licht, wird von einer Ecklampe übernommen, http://amzn.to/2dbOe4r
  • cleaner Look

Es ist einmal ein Ikea Tisch geworden mit höhenverstellbaren Tischbeinen. Aber nur 4 Füße nicht 5, weil er liegt auf einer Ecke am Heizkörper auf, so das dort kein Bein montiert werden kann.

Mein alter Schreibtisch, auch von Ikea, hat mich fast 10 Jahre begleitet. Dies hat natürlich sein Spuren hinterlassen. Anfangs war auch ein Aufsatzregal montiert, dies wurde aber später entfernt. Auch diverse Löcher haben ihn geziert, Kabeldurchführungen usw.

Vor einem Jahr habe ich dann ein 3D gedrucktes Kabelmanagment angeschraubt. Denn so ein Arbeitsplatz kann wirklich sehr viele Kabel haben.

Wieso ich euch das Endergebnis nicht einfach zeige?

Ganz einfach, der Weg dorthin ist das Entscheidende. Die Meisten haben einen, sagen wir es einmal so nicht idealen Arbeitsplatz und sind dann vom perfekt Arbeitsplatz zwar angetan, aber das Kopfer sagt dann: Wie soll ich dies erreichen? Ich bin so weit weg!

Daher langsam anfangen, sich langsam darauf zubewegen ist Besser als gar nicht.

 


Warum soll der Arbeitsplatz perfekt sein?

Ganz einfach:

  • man verbringt viel Zeit daran, daher ist der Einfluss aufs Unterbewusstsein sehr groß
  • jeder Arbeitsschritt soll so viel Spaß wie möglich machen
  • man soll ihn gerne Anschauen, je mehr Freude beim dort Sein, desto mehr Freude beim Arbeiten

Auf jeden Fall, habe ich meinen Arbeitsplatz verändert. Die Verbesserungen daran sind noch lang nicht abgeschlossen, es wird immer etwas zu tun geben.

Ich halte euch auf den Laufenden was alles noch passieren wird.

Ich verwende den Begriff „arbeiten“ nicht gerne, er ist so negativ belastet. Etwas tun, ist besser. Aktuell fällt mir nichts besseres ein, vielleicht euch!

* ja ich werde mal darüber schreiben wieso ich nur Geräte mit dem Apfel habe.

natürlich die 1. Macke, das Regal mit den Ladegeräten ist aus Metall und mir auf die Platte gefallen… was solls.

euer Markus

unterschriftM

Hinweis: Die Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Ich bekomme einen kleinen Teil der Einnahmen (bzw. einen Gutschein), wenn Du die Artikel über meinen Link kaufst, für Dich wird es aber natürlich nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*